Löschgruppenfahrzeuge

Das Löschfahrzeug ist das Standardfahrzeug einer Feuerwehr. In nahezu jedem Gerätehaus findet sich ein Fahrzeug dieser Art. Sie werden nach ihrer Größe, Beladung und Besatzung unterschieden, sodass sich vielfältige Bezeichnungen ergeben. Die meisten Fahrzeuge werden entweder als Löschgruppenfahrzeug (LF) oder als Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF) bezeichnet, wobei der Zusatzbuchstabe „H“ das Mitführen von Ausrüstung zur Technischen Hilfeleistung anzeigt. Die Fahrzeuge sind alle mit einer Feuerlöschkreiselpumpe ausgestattet und führen stets Gerätschaften für den Löschangriff einer Gruppe (9 Personen) mit. Je nach Größe besitzen solche Fahrzeuge des Weiteren einen Löschwassertank mit einem Fassungsvermögen von 600 bis hin zu 3000 Litern. Die Beladung ist relativ umfangreich, so werden neben Schläuchen und Armaturen auch verschiedene Arten an Werkzeug, verschiedene Leitern und weitere Geräte wie Stromerzeuger, Beleuchtungsmaterial und Überdrucklüfter mitgeführt. Diese Beladung wird bei Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeugen (HLF) noch um Gerätschaften zur Technischen Hilfeleistung ergänzt. So stehen hier z.B. hydraulisches Rettungsgerät (Schere, Spreizer), Hebekissen und verschiedene Trenngeräte zur Verfügung. Um bei Brandeinsätzen keine Zeit zu verlieren, kann sich bei nahezu allen Löschfahrzeugen mindestens ein Trupp (2 Mann) bereits während der Anfahrt im Mannschaftsraum mit Atemschutzgeräten ausrüsten. Somit kann unmittelbar nach Eintreffen an der Einsatzstelle mit der Menschenrettung und Brandbekämpfung begonnen werden. Um dem Atemschutztrupp in verrauchten Gebäuden die Orientierung zu erleichtern, werden auf den größeren Fahrzeugen Wärmebildkameras mitgeführt. Mit ihrer Hilfe kann sich der Trupp auch bei Nullsicht im Brandobjekt zurecht finden und vermisste Personen schneller aufspüren.

Florian Bayreuth 1/40/1

Florian Bayreuth 1/40/1

Standort: Feuerwache

Fahrzeugbezeichnung: Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20)

Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1629 AF

Aufbau: Rosenbauer

Baujahr: 2012

Feuerwehrtechnische Ausstattung:

   Pumpe: FPN 10-2000 (2000 Liter pro Minute bei 10 bar Förderdruck)

   Mitgeführte Löschmittel: 2400 Liter Wasser, 200 Liter Schaum

Besondere Beladung: Umfangreiches Material zur Technischen Hilfeleistung, 2 Haspeln am Heck (1x Verkehrsabsicherung, 1x Schlauch), CAFS-Anlage (zur Erzeugung von Druckluftschaum), Wärmebildkamera

Florian Bayreuth 1/40/2

Florian Bayreuth 1/40/2

Standort: Feuerwache

Fahrzeugbezeichnung: Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12)

Fahrgestell: Mercedes-Benz 1120 AF

Aufbau: GFT

Baujahr: 1991

Feuerwehrtechnische Ausstattung:

   Pumpe: FPN 16-8 (1600 Liter pro Minute bei 8 bar Förderdruck)

   Mitgeführte Löschmittel: 1600 Liter Wasser, 120 Liter Schaum

Besondere Beladung: Material zur Technischen Hilfeleistung, Schlauchhaspel, Wärmebildkamera

Florian Bayreuth 1/41/1

Florian Bayreuth 1/47/1

Standort: Feuerwache

Fahrzeugbezeichnung: Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz (LF 20-KatS)

Fahrgestell: MAN TGM 13.250 4x4

Aufbau: Lentner

Baujahr: 2012

Feuerwehrtechnische Ausstattung:

   Pumpe: FPN 10-2000 (2000 Liter pro Minute bei 10 bar Förderdruck)

   Mitgeführte Löschmittel: 1000 Liter Wasser, 120 Liter Schaum

Besondere Beladung: Tragkraftspritze PFPN 10-1500 (1500 Liter pro Minute bei 10 bar Förderdruck), Faltbehälter (Fassungsvermögen 5000 Liter), Schlauchpaket im Heckgeräteraum (300 Meter B-Schlauch in Buchten, die während der Fahrt verlegt werden können)

Florian Bayreuth 10/42/1

Florian Bayreuth 10/48/1

Standort: Oberpreuschwitz

Fahrzeugbezeichnung: Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6)

Fahrgestell: Iveco Magirus FF 75 E 14

Aufbau: Magirus

Baujahr: 1996

Feuerwehrtechnische Ausstattung:

   Pumpe: FPN 8-8 (800 Liter pro Minute bei 8 bar Förderdruck)

   Mitgeführte Löschmittel: 600 Liter Wasser, 120 Liter Schaum

Besondere Beladung: Material zur Technischen Hilfeleistung

Florian Bayreuth 2/43/1

Florian Bayreuth 2/47/1

Standort: St. Georgen

Fahrzeugbezeichnung: Löschgruppenfahrzeug (LF 10)

Fahrgestell: Iveco Magirus FF 75 E 17

Aufbau: Magirus

Baujahr: 2006

Feuerwehrtechnische Ausstattung:

   Pumpe: FPN 10-1000 (1000 Liter pro Minute bei 10 bar Förderdruck)

   Mitgeführte Löschmittel: 800 Liter Wasser, 120 Liter Schaum

Besondere Beladung: Tragkraftspritze PFPN 10-1000 (1000 Liter pro Minute bei 10 bar Förderdruck), Wärmebildkamera

Florian Bayreuth 3/42/1

Florian Bayreuth 3/48/1

Standort: Laineck

Fahrzeugbezeichnung: Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6)

Fahrgestell: Iveco Magirus FF 75 E 14

Aufbau: Magirus

Baujahr: 1997

Feuerwehrtechnische Ausstattung:

   Pumpe: FPN 8-8 (800 Liter pro Minute bei 8 bar Förderdruck)

   Mitgeführte Löschmittel: 600 Liter Wasser, 120 Liter Schaum

Besondere Beladung: Material zur Technischen Hilfeleistung, Schiebeleiter

Florian Bayreuth 4/42/1

Florian Bayreuth 4/48/1

Standort: Löschzug Ost

Fahrzeugbezeichnung: Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 10)

Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1126 AF

Aufbau: Rosenbauer

Baujahr: 2009

Feuerwehrtechnische Ausstattung:

   Pumpe: FPN 10-1000 (1000 Liter pro Minute bei 10 bar Förderdruck)

   Mitgeführte Löschmittel: 600 Liter Wasser, 120 Liter Schaum

Besondere Beladung: Material zur Technischen Hilfeleistung, Wärmebildkamera

Florian Bayreuth 5/41/1

Florian Bayreuth 5/40/1

Standort: Seulbitz

Fahrzeugbezeichnung: Löschgruppenfahrzeug (LF 20)

Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1629 AF

Aufbau: Magirus

Baujahr: 2013

Feuerwehrtechnische Ausstattung:

   Pumpe: FPN 10-2000 (2000 Liter pro Minute bei 10 bar Förderdruck)

   Mitgeführte Löschmittel: 3000 Liter Wasser, 200 Liter Schaum

Besondere Beladung: Schlauchhaspel, Wärmebildkamera

Florian Bayreuth 6/41/1

Florian Bayreuth 6/41/1

Standort: Aichig

Fahrzeugbezeichnung: Löschgruppenfahrzeug Katastrophenschutz (LF 20-KatS)

Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1323 AF

Aufbau: Ziegler

Baujahr: 2015

Feuerwehrtechnische Ausstattung:

   Pumpe: FPN 10-2000 (2000 Liter pro Minute bei 10 bar Förderdruck)

   Mitgeführte Löschmittel: 1000 Liter Wasser, 120 Liter Schaum

Besondere Beladung: Tragkraftspritze PFPN 10-1500 (1500 Liter pro Minute bei 10 bar Förderdruck), Faltbehälter (Fassungsvermögen 5000 Liter), Schlauchpaket im Heckgeräteraum (300 Meter B-Schlauch in Buchten, die während der Fahrt verlegt werden können)

Florian Bayreuth 7/43/1

Florian Bayreuth 7/47/1

Standort: Wolfsbach

Fahrzeugbezeichnung: Löschgruppenfahrzeug (LF 10)

Fahrgestell: Iveco Magirus FF 75 E 17

Aufbau: Magirus

Baujahr: 2007

Feuerwehrtechnische Ausstattung:

   Pumpe: FPN 10-1000 (1000 Liter pro Minute bei 10 bar Förderdruck)

   Mitgeführte Löschmittel: 600 Liter Wasser, 120 Liter Schaum

Besondere Beladung: Tragkraftspritze PFPN 10-1000 (1000 Liter pro Minute bei 10 bar Förderdruck)

Florian Bayreuth 8/40/1

Florian Bayreuth 8/40/1

Standort: Thiergarten

Fahrzeugbezeichnung: Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20)

Fahrgestell: MAN TGM 13.290 BL

Aufbau: Rosenbauer

Baujahr: 2015

Feuerwehrtechnische Ausstattung:

   Pumpe: FPN 10-2000 (2000 Liter pro Minute bei 10 bar Förderdruck)

   Mitgeführte Löschmittel: 1600 Liter Wasser, 200 Liter Schaum

Besondere Beladung: Umfangreiches Material zur Technischen Hilfeleistung, 2 Haspeln am Heck (1x Verkehrsabsicherung, 1x Schlauch), Bahnrettungssatz, Wärmebildkamera

Florian Bayreuth 8/44/1

Florian Bayreuth 8/44/1

Standort: Oberkonnersreuth

Fahrzeugbezeichnung: Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF)

Fahrgestell: Mercedes 310

Aufbau: Merkel

Baujahr: 1989

Feuerwehrtechnische Ausstattung:

   Tragkraftspritze: PFPN 10-1000 (1000 Liter pro Minute bei 10 bar Förderdruck)

Florian Bayreuth 9/40/1

Florian Bayreuth 9/40/1

Standort: Altstadt

Fahrzeugbezeichnung: Löschgruppenfahrzeug (LF 16/12)

Fahrgestell: Iveco Magirus FF 135 E 24 W

Aufbau: Magirus

Baujahr: 2001

Feuerwehrtechnische Ausstattung:

   Pumpe: FPN 16-8 (1600 Liter pro Minute bei 8 bar Förderdruck)

   Mitgeführte Löschmittel: 2000 Liter Wasser, 320 Liter Schaum

Besondere Beladung: Material zur Technischen Hilfeleistung, Schlauchhaspel, CAFS-Anlage (zur Erzeugung von Druckluftschaum), Wärmebildkamera

Florian Bayreuth 9/43/1

Florian Bayreuth 9/43/1

Standort: Meyernberg

Fahrzeugbezeichnung: Löschgruppenfahrzeug (LF 10)

Fahrgestell: MAN TGL 12.250 BL

Aufbau: Magirus

Baujahr: 2014

Feuerwehrtechnische Ausstattung:

   Pumpe: FPN 10-1000 (1000 Liter pro Minute bei 10 bar Förderdruck)

   Mitgeführte Löschmittel: 1200 Liter Wasser, 120 Liter Schaum

Besondere Beladung: Tragkraftspritze PFPN 10-1000 (1000 Liter pro Minute bei 10 bar Förderdruck)